Anorganische Chemie: Chemie-Basiswissen I - download pdf or read online

By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)

ISBN-10: 3540429387

ISBN-13: 9783540429388

Chemie-Basiswissen stellt in den drei Bänden Anorganische Chemie, Organische Chemie und Analytische Chemie den gesamten Wissensstoff für das Diplomchemiker-Vorexamen dar. Studenten mit Chemie im Nebenfach und Studierenden des höheren Lehramtes dient Chemie-Basiswissen als Examensvorbereitung. Der Band 1 Anorganische Chemie präsentiert den Stoff dieses Gebietes in kurzer und übersichtlicher shape. Das didaktische Konzept und die am Curriculum orientierte Stoffauswahl haben das Buch bei Haupt- und Nebenfachstudenten der Chemie sowie Studierenden des höheren Lehramtes beliebt gemacht. Der Inhalt der eight. Auflage wurde wiederum gründlich überarbeitet, aktualisiert und den Curricula angepasst; das neue lernfreundliche format wurde beibehalten und der Band mit einem Festeinband versehen.

Show description

Read or Download Anorganische Chemie: Chemie-Basiswissen I PDF

Best chemistry books

Download e-book for iPad: Comprehensive Coordination Chemistry II. Transition Metal by J. A. McCleverty, T.J. Meyer

Finished Coordination Chemistry II (CCC II) is the sequel to what has develop into a vintage within the box, finished Coordination Chemistry, released in 1987. CCC II builds at the first and surveys new advancements authoritatively in over 2 hundred newly comissioned chapters, with an emphasis on present tendencies in biology, fabrics technological know-how and different components of latest clinical curiosity.

New PDF release: Chemistry ninth edition

Want a chemistry textbook you can comprehend? CHEMISTRY begins with the fundamentals and illustrates because it is going so you'll stick to every one thought totally. Plus, this version has a whole on-line path to be had in OWL (Online Web-based Learning), a versatile web-based homework administration approach whole with simulations and educational.

Vitali V. Lissianski, Vladimir M. Zamansky (auth.), W. C.'s Gas-Phase Combustion Chemistry PDF

This booklet differs from its out of print 1984 predecessorl basically by means of missing theoretical chapters on combustion modeling and hassle-free response price coeffi­ cients. whereas noteworthy advances in those matters were made considering 1984, it used to be made up our minds to say thought during this e-book simply the place acceptable in chap­ ters describing combustion chemistry itself.

Extra info for Anorganische Chemie: Chemie-Basiswissen I

Sample text

In diesem Gerät wird ein ionisierter Gasstrom dem Einfluss eines elektrischen und eines magnetischen Feldes ausgesetzt (s. Bd. III). B. Photoplatte) auf. B. die fraktionierte Diffusion, Destillation oder Fällung, die Thermodiffusion im Trennrohr oder die Zentrifugation. Radioaktive Strahlung (Zerfall instabiler Isotope) Isotope werden auf Grund ihrer Eigenschaften in stabile und instabile Isotope eingeteilt. Stabile Isotope zerfallen nicht. Instabile Isotope gibt es von leichten und schweren Elementen.

X = r·sin ϑ·cos ϕ; y = r·sinϑ·sin ϕ; z = r·cosϑ 26 Allgemeine Chemie Das Orbital ersetzt die Elektronenbahn (Bohr). Als Folge der Unschärfebeziehung kann man nur eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit machen, ein Elektron an diesem oder jenem Punkt im Raum anzutreffen. Es ist jedoch keine Aussage darüber möglich, wie das Elektron von einem zum anderen Punkt gelangt. Die Indizes n,A,m entsprechen der Hauptquantenzahl n, der Nebenquantenzahl A und der magnetischen Quantenzahl m im verbesserten Bohrschen Modell.

Winkelfunktion YA,m(ϕ,θ). Beide Komponenten von ψ werden meist getrennt betrachtet. Winkelfunktionen YA,m(ϕ,θ) Y0,0 = 1/2 π Y1,0 = 1 2 (Y1,1 + Y1,–1) = 1 2 = –i (Y1,1 – Y1,–1) Y2,0 1 2 –i 1 2 –i = (Y2,2 + Y2,–2) = 1 2 = (Y2,1 – Y2,–1) (Y2,1 + Y2,–1) = 1 2 = (Y2,2 – Y2,–2) ( ( ( ( ( ( ( ( ) 3 / 2 π ) sin ϑ cos ϕ 3 / 2 π ) sin ϑ sin ϕ 5 / 4 π ) (3 cos ϑ – 1) 15 / 4 π ) sin ϑ cos 2 ϕ 15 / 4 π ) sin 2 ϑ sin ϕ 15 / 4 π ) sin 2 ϑ cos ϕ 15 / 4 π ) sin ϑ sin 2 ϕ 3 / 2 π cos ϑ 2 2 2 ≡ s – AO ≡ pz – AO ≡ px – AO ≡ py – AO ≡ dz2 –AO ≡ dx2–y2 – AO ≡ dyz – AO ≡ dxz – AO ≡ dxy – AO 28 Allgemeine Chemie Beachte: Die Winkelfunktionen YA,m sind von der Hauptquantenzahl n unabhängig.

Download PDF sample

Anorganische Chemie: Chemie-Basiswissen I by Professor Dr. Hans Peter Latscha, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)


by Richard
4.5

Rated 4.67 of 5 – based on 20 votes